Betriebsportraits

Hier stellen wir viermal pro Jahr einen Betrieb aus der Region Thun vor:

  • Familie Gafner, Homberg (Winter/Frühjahr 2022)
  • Familie Mühlemann, Schalleberg, Heiligenschwendi (Herbst 2021)
  • Familie Küenzi-Jost, Buchihof, Wachseldorn (Frühjahr 2021)


Möchten auch Sie Ihren Betrieb vorstellen?

Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihren Betrieb kurz vorzustellen. Laden Sie dazu unsere Vorlage herunter und stellen uns diese in elektronischer oder in Papierform zu. Ebenfalls brauchen wir ein gutes, hoch aufgelöstes Foto von Ihrem Betrieb und/oder Ihrer Familie. 

Betrieb Winter/Frühjahr 2022

Familie Gafner

Betriebsleiterfamilie: Delila und Lukas Gafner mit Janis Jérome (12), Liana Luisa (11), Alina Alissa (9) und Fynn Fabrice (8)

Eltern Elisabeth und Markus Gafner

Huckhaus 22a, 3622 Homberg

Zone: Bergzone 1
Bewirtschaftungsform: ÖLN
Betriebszweige: 

  • Milchwirtschaft, Ackerbau, kleine Schweinemast, Verkauf von Hofprodukten ab Hof (kein Laden!)
  • Wir beliefern unsere Kunden gerne mit Kartoffeln, Alpkäse, Früchten, Schnaps und verkaufen rund sechsmal im Jahr Schweinefleisch ab Hof.
  • Neben unserem landwirtschaftlichen Betrieb betreiben wir noch ein Gartenbaugeschäft. Lukas schneidet im Winter sehr viele Obstbäume.

LN: 10 ha
Kulturen: 62 Obstbäume, Getreide, Kartoffeln, Grünland
Tierbestand: 13 Kühe, 10 Mastschweine, 10 Hühner, Hofbüsi Falj
Arbeitskräfte: Betriebsleiterpaar, Vater Markus Gafner ist täglich auf dem Hof aktiv. In Spitzenzeiten wie der Kartoffelernte gibt es Helfer aus dem Familien- oder Freundeskreis.
Momentanes Hauptthema: Delila kandidiert für den Grossrat

Schau vorbei: www.gafner-homberg.ch

Familie Gafner: Lukas, Delila und die vier Kinder Alina Alissa, Fynn Fabrice, Janis Jérome und Liana Luisa (v. l. n. r.).

Betrieb Herbst 2021

Schalleberg

Annelis Mühlemann-Reusser (1987), Martin Mühlemann (1978) mit Nathanael (2019) und Alina (2021)

Schalleberg 138
3625 Heiligenschwendi

Zone: Bergzone 2,  950 m ü. M.

Bewirtschaftungsform: ÖLN

Betriebszweige: Tierhaltung, Direktvermarktung, Gastwirtschaft 

Landwirtschaftliche Nutzfläche: 26,3 ha NL und 3,5 ha Wald

Kulturen:  30 a Kartoffeln

Tierbestand: 

  • Laufstall für 30 Milchkühe; im Sommer 10 Kühe auf der Alp, eigene Aufzucht 10 bis 15 Rinder
  • 30 Legehennen
  • Schweinestall mit Auslauf, Platz für 16 Mastschweine, wobei meist nur rund 10 eingestallt, da möglichst alle direkt vermarktet werden
  • 3 Kaninchen und 3 Katzen

Vermarktung der Hofprodukte: Eigener Hofladen mit Milchprodukten (Alpkäse, Weiss-Schimmel, Frischkäse, Joghurt, Butter, Glace), Schweine- und Rindfleisch (in der eigenen Metzgerei geschlachtet und verarbeitet), Backwaren (jeden Dienstag frisches Brot, jeden Samstag Brot und Zopf, Kuchen und anderes auf Bestellung), Eingemachtes (Sirup, Zucchetti, Konfitüre, Kürbis), Brennholz

Besonderes/Weiteres:  

  • Gastwirtschaft für Gruppen auf Vorreservation, Partyraum und alte Heubühne sowie attraktive Hostet für 10 bis 400 Personen
  • Teilhaber bei der Swisshof GmbH www.swisshof.ch, Selbstbedienungsladen mit regionalen Produkten. 
  • Mitglied bei place to be; www.place-to-bee.ch; Stellplatz für Camper 

Arbeitskräfte: 

  • Betriebsleiterehepaar,
  • Eltern von Annelis (Erich und Barbara Reusser)
  • Manuela Wenger 70% (Praktikantin für Bäuerin)
  • Severin Zwahlen (ca. ein Tag pro Woche)
  •  zwei Brüder und eine Schwester von Annelis mit ihren Partnern unterstützen die Betriebsleiterfamilie vor allem in der Gastwirtschaft
  • dazu kommen sehr hilfsbereite Nachbarn und eine Tante, die oft die Kinder hütet oder auch sonst überall mithilft. 

Homepage: www.vomhof.ch (Hofsuche: Schalleberg; Heiligenschwendi eingeben)

Betrieb Frühjahr 2021

Buchihof 

Aline Küenzi (1986)  und David Jost (1984)
mit Ilena Magdalena (2017) und Aviel Nathanael
Buchi 18
3618 Süderen
Zone: Bergzone 1 und 2, 1000 m ü. M.
Bewirtschaftungsform: Biologische Bewirtschaftung seit 2018
Betriebszweige: Milchwirtschaft,
wenig Ackerbau
LN: 23 ha
Kulturen: 0,6 ha Silomais, 1 ha Dinkel,
1 ha Wintergerste
Tierbestand: 24 Kühe der Rasse Swiss Fleckvieh, Jungvieh, drei Pferde
Arbeitskräfte: Betriebsleiterpaar, 
Mithilfe der Eltern